Debakel in der Südbadenliga

Mit 0 : 4 Punkten ist unsere erste Luftpistolenmannschaft in der Südbadenliga in die erste Runde gestartet. Entsprechend liegt unsere Vertretung mit den Mannschaften von Tiengen und Pfaffenweiler auf den letzten Plätzen der Tabelle vom ersten Wettkampftag. Zwar gingen unsere Begegnungen mit dem SV Schwenningen und dem ESV Weil 2 immer nur knapp mit 2 : 3 Punkten verloren, aber verloren ist eben verloren. Weiterlesen

Dennis Dold in den Basiskader des Landesverbands berufen

Angesichts seiner zurückliegend gezeigten Leistungen bei Meisterschaften des Südbadischen Sport-Schützenverbandes und bei den Deutschen Meisterschaften wurde Dennis Dold in den Basiskader des SBSV berufen. Mit Meike Sutterer und Jason Praiwan haben wir nun drei Nachwuchsschützen im Landeskader, ein großer Erfolg unserer Jugendarbeit mit den Trainern Marcus Schmied (Gewehr und Pistole) und Stefan Ruck (Bogen).

Gerhard Maier erfolgreich bei der „Deutschen“….

Von der Teilnahme „einmal“ bei einer Deutschen Meisterschaft dabei zu sein, hat Gerhard Maier viele Jahre geträumt. Träume werden auch einmal wahr: Gerhard Maier schaffte in der Disziplin Bogen 3D die Qualifikation zur „Deutschen“.

Die Disziplin Bogen 3D wird nicht auf einem Bogenplatz auf Scheiben geschossen, sondern man begeht mit dem Bogen einen sogenannten Parcours. Dort sind in unterschiedlichen Abständen Tiersilhouten aufgestellt, die es zu treffen gilt. Der Parcours ist 1 km lang und hat einen Höhenunterschied zwischen dem niederst aufgestellten Tier zum höchsten aufgestellten von maximal 100 m. Die Entfernungen variieren in der Disziplin Blankbogen zwischen 5 m und 30 m und müssen vom Schützen eingeschätzt werden. Also eine sehr spezielle Disziplin mit unterschiedlichen Anforderungen an den Teilnehmer.

Unter optimalen Bedingungen durchlief Gerhard Maier den Kurs und belegte final einen sehr guten 16. Rang. Bedeutend aber, Gerhard Maier hat mit dem Ergebnis seine bisherigen Trainingsleistungen überboten.

Herzlichen Glückwunsch.

Deutsche Meisterschaft im Auflage-Schießen

Vom 5. Bis 7. Oktober wurden in Hannover die Deutschen Meisterschaften der Auflage-Schützen in den Disziplinen KK-Gewehr und Pistole ausgetragen. Diese Meisterschaft zeigt, dass der Schießsport bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Geschossen wurde in insgesamt fünf Altersklassen, die sich auf die Disziplinen KK 50 m und 100 m, Luftpistole, 25 m Pistole und Freie Pistole verteilten, was für die Veran- stalter knapp 2.000 Schützen an drei Tagen bedeutete.

Wieder einmal mehr bewies bei dieser Meisterschaft Max Buschhoff, mit 82 Jahren unser ältester Teilnehmer, seine Leistungsstärke. Nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft belegte er in Hannover einen ausgezeichneten 4. Platz, nur 1,2 Ringe hinter dem Drittplatzierten. Gerard Menet erreichte den 100. Platz.

Karin Birkle schoß nach 2017 ihre zweite Meisterschaft in Hannover. In diesem Jahr musste sie in zwei Disziplinen an den Start gehen, die sie mit dem 28. Platz (Luftpistole) und dem 99. Rang (Sportpistole) abschließen konnte.

Einen Schießmarathon musste Wolfgang Wuttke durchlaufen, nachdem er sich in drei Disziplinen für diese Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte. Diese drei Disziplinen mussten alle an einem Tag geschossen werden, was ein absolutes Unding in der Terminfestlegung des Deutschen Schützenbundes darstellt. Morgens um 8 Uhr musste Wolfgang Wuttke in der Luftpistole antreten, um 11.30 Uhr dann in der Sportpistole und um 16.10 Uhr in der Freien Pistole. Dies bedeutet, dass der Schützen keinerlei Ruhephasen zur Findung der Konzentration durchlaufen konnte, was sich sicherlich auch auf die Ergebnisse ausgewirkt hatte. Dennoch schlug sich Wolfgang Wuttke sehr beachtlich in dem großen Starterfeld. In der Luftpistole konnte er mit 299,2 Ringen sein Ergebnis der Landesmeisterschaft wiederholen, in der Sportpistole mit 278 Ringen sogar um 2 Ringe überschießen und in der Freien Pistole erreichte er dann „nur noch“ 269 Ringe, deutlich unter dem Ergebnis der Landesmeisterschaft, was eindeutig dem langen Schießtag geschuldet war. Seinen Platzierungen lagen aber durchweg  im ersten Drittel aller Teilnehmer: Luftpistole 32. Platz, Sportpistole 69. Platz und Freie Pistole 78. Platz.

Zu erwähnen ist noch der 12. Rang in der Mannschaftswertung Luftpistole Auflage, die mit Max Buschhoff, Wolfgang Wuttke und Gerard Menet angetreten ist.

Unserer Teilnehmerin und den Teilnehmern herzlichen Glückwunsch.

 

Erfolgreiche Teilnahme unserer Jugend an der Deutschen Meisterschaft

Ihre Feuertaufe haben Meike Sutterer und Leon Sutterer erfolgreich bestanden. Für Beide war es ihre erste „Deutsche“ und das erfordert eine besondere Nervenstärke. Das Umfeld wirkt auf die Teilnehmer ein, wenn 400 Zuschauer in der Halle sind, einen Geräuschpegel verursachen, die Ansagen der Turnierleitung über Lautsprecher erfolgen, das hektische Treiben der Teilnehmer,  das schafft einfach Nervosität. Weiterlesen

Auflageschützen auf dem Weg zur „Deutschen“….

Unsere Auflagenschützen bereiten sich intensiv auf die Deutschen Meisterschaften Anfang Oktober in Hannover vor. Dort treffen sich im Leistungszentrum des Niedersächsischen Schützenbundes alljährlich mehr als 2.000 Schützen und kämpfen in unterschiedlichen Disziplinen und Altersklassen um die Titel eines „Deutschen Meisters“. Diese Wettkämpfe dauern insgesamt drei Tage.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Qualifikation bei den vorangegangenen Meisterschaften der Landesverbände für die Deutschen Meisterschaft. Dies bedeutet aber für unsere Aktiven eine doppelte Belastung, denn zur Landesmeisterschaft des südbadischen Sportschützenverbandes gilt es sich bei den Meisterschaften des Schützenkreises ebenfalls zu qualifizieren.

Um zur Deutschen Meisterschaft zu kommen, ist also eine ständig gute Leistung des Schützen erforderlich, was sich auch im Leistungsniveau einer „Deutschen“ widerspiegelt. „Eintagsfliegen“ haben absolut keine Chance. Weiterlesen

Die SSG Hohberg war wieder im Ferienprogramm dabei…

Wie in jedem Jahr haben wir im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Jugendliche ab 10 Jahre auf unserer Schießanlage zu Gast gehabt. In zwei Gruppen wurden die Jugendlichen im Bogen- aber auch im Luftgewehr unterwiesen. Während Gerold Seidel und das Ehepaar Martin und Sandra Sum sich den Bogenschützen annahmen, trainierten Gerhard Maier und unser Landestrainer Marcus Schmied mit den Luftgewehrschützen. Nach dem Mittagessen wurden die Gruppen dann getauscht, sodass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer in beiden Disziplinen Bogen und Kugel unterrichtet wurde. Ziel war es, den Jugendlichen die Breite des Schießsportsdarzustellen um ggfls. eine Orientierung für eine Teilnahme an weiteren Trainingssitzungen des Vereins zu geben. Den Abschluss bildete dann ein Wettkampf, bei dem die Ernsthaftigkeit des Schießsports zum Tragen kam. Jeder Teilnehmer musste je 10 Schuss Luftgewehr und Bogen abgeben und das Gesamtergebnis ergab sich dann aus beiden Disziplinen.

Unsere Jugendlichen „bei der Arbeit“

Weiterlesen

Yvonne Talmon-Denz in der Sportpistole auf Platz 17 der Deutschen Meisterschaft

In einer „gigantischen“ Deutschen Meisterschaft in den Kugeldisziplinen ging Yvonne Talmon-Denz in Sportpistole KK 25 m an den Start und belegte mit 526 Ringen einen schönen 17. Rang in der Einzelwertung. Nur 7 Ringe, die eigentlich von ihr zu schaffen gewesen wären, trennen sie von einem Platz unter den „Top Ten“.

Auch hier herzlichen Glückwunsch.

Nahezu 6.200 Sportlerinnen und Sportler treten in 36 Disziplinen in unterschiedlichen Altersklassen an und kämpfen um Medaillen oder Platzierungen. Dabei werden mehr als 750.000 Schuss abgegeben, wenn man von rd. 70 – 80 Schuss pro Teilnehmer und Disziplin ausgeht.

Erste „Sporen“ für Stefan Ruck und Dennis Dold bei den Deutschen Meisterschaften

Die erstmalige Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft ist immer gekennzeichnet von einer ganz normalen aber deutlichen Nervosität. Unsere Schützen belastet allein das Wissen, zu den 743 besten Bogenschützen Deutschlands zu gehören, die an den Start gehen und die Qualifikation hierfür geschafft haben. Das Umfeld, die Hektik auf dem Bogenplatz, die organisatorische „Kälte“, alles ist fremd und streng geregelt nach der Sportordnung, daran muss man sich erst einmal gewöhnen und einfinden. Weiterlesen

Rundenwettkampf Sportpistole KK

Die erste Mannschaft in der Disziplin Sportpistole KK hält mit deutlichem Vorsprung in der Kreisoberliga Mann-schaftswertung den zweiten Platz vor dem SV Appenweier. Allerdings liegen unsere Teilnehmer ebenso deutlich hinter dem SV Oberkirch I, der Abstand zu Rang 1 beträgt „satte“ 137 Ringe nach 4 Durchgängen. Dieser Rückstand ist in den zwei verbleibenden Durchgängen nicht mehr aufzuholen, sodass unseren Teilnehmern heute schon absehbar der zweite Rang in der Abschlusstabelle sicher sein dürfte. Im Einzelnen: Weiterlesen

« Ältere Beiträge