Seite 2 von 16

Marcus Schmied auf dem Weg zum B-Trainer Leistungssport Pistole

Marcus Schmied hat in der Trainerausbildung des Deutschen Schützenbundes in Suhl das erste Modul zum B-Trainer Leistungssport Pistole erfolgreich bestanden.

Damit geht unser erfolgreicher Jugendtrainer konsequent seinen sportlichen Weg als Trainer.

Herzlichen Glückwunsch.

Das Reh ist weg, der Geschenkkorb ebenfalls

Ein voller Erfolg war das Sach- und Wildbretschießen  und der Tag der offenen Tür der Sportschützen in Hohberg. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewarben sich um die Preise, in erster Linie aber um das Reh, den Geschenkkorb, die Eintrittskarten für den Europapark, die Essengutscheine oder die Hasen. Geschossen wurde mit dem KK-Gewehr auf eine Glücksscheibe, die in 50 m Entfernung aufgehängt war. Dabei konnte man lediglich die Umrisse der Scheibe erkennen und es war reines Glück, welchen Wert man durch den Schuss erreichen konnte. Besonders unglücklich waren die Teilnehmer, wenn gar ein Feld mit einem negativen Wert auf der Scheibe geschossen wurde, der dann das Gesamtergebnis einer Scheibe spürbar verringert hatte. Dies erkannten sehr schnell die Aktiven und legten sich teilweise eine eigene Strategie zu Recht, geholfen hat es aber nichts. Weiterlesen

Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren und Spender

Auch in diesem Jahr wurden wir wieder von einigen Sponsoren und Spendern der Sachpreise unterstützt. Hierfür sagen wir ein herzliches Dankeschön. Es waren Freiherr von und zu Frankenstein, EDEKA Kohler, Klaus Stoffel, Fam. Ebel Gasthaus Riedmühle, Fam. Faißt Gasthaus Sonne,  Hohberger Kegelstube mit Conny Pfeffer und PROHOGA…..und nicht zu vergessen die zahlreichen Kuchenspender.

Herzlichen Dank.

Unsere Vorderlader-Schützen in der Erfolgsspur

Nach dem ersten Durchgang im Rundenwettkampf der Vorderlader-Schützen führt unsere Mannschaft mit 420 Ringen vor dem Favoriten SV Schiltach, der mit 413 Ringen unserer Vertretung auf der Spur ist, gefolgt von dem Titelverteidiger SV Goldscheuer mit 389 Ringen. Weiterlesen

Beim Kreisjugendtag räumt unsere Jugend ab

Beim Kreisjugendtag des Schützenkreises Ortenau räumte unsere Jugend ordentlich ab und bewies ihr Können in den unterschiedlichen Disziplinen. Der Vergleich wurde in 5 unterschiedlichen Disziplinen ausgetragen und sollte so den Jugendlichen die gesamte Breite des Schießsports aufzeigen. Begonnen hat der Wettbewerb mit Luftgewehr und Luftpistole jeweils aufgelegt, dann schloss sich ein Bogenschießen an um danach mit dem Lichtschießen und KK-liegend aufgelegt zu enden. Mit viel Freude, Weiterlesen

Hallentraining für die Bogenschützen

Anfang November haben unsere Bogenschützen das Training von der Anlage im Freien in die Halle verlegt und bereiten sich so auf die anstehende Meisterschaftsrunde des Deutschen Schützenbundes vor. So treffen sich unsere Bogenfreunde über den Winter jeweils Donnerstagabend ab 19.30 Uhr und Sonntags ab 9 Uhr. Vorbei ist die Zeit des Trainings bei minus 5 Grad.

 

Die Jugend mit Jonas und Alisa Frick auf dem Vormarsch

Waren Andreas Eggs, Tobias Müller, Peter Ehret und Christoph Eggs die „Stars“ unserer ersten Luftgewehrmannschaft, so müssen sie nun auf Jonas Frick blicken. Jonas Frick ist das Ergebnis unserer Jugendarbeit mit dem Landestrainer Marcus Schmied, der Junioren-Europameisterin in der Disziplin Armbrust, Nathalie Zier und unserem Eigengewächs Peter Ehret. Seit März 2017 wird von diesem Dreigestirn Jonas wöchentlich trainiert. Dabei steigert er sich von Woche zu Woche mit viel Disziplin und Ehrgeiz in seiner Leistung. So ist es nicht verwunderlich, dass er bei den Rundenwettkämpfen in der ersten Mannschaft für die Kreisoberliga aufgestellt wurde und er hat uns nicht enttäuscht.  Nach dem ersten Durchgang liegt Jonas in der Einzelwertung mit 381 Ringen (von 400 möglichen!!)  auf Platz 2 und verwies in der Kreisoberliga so etablierte Leistungsträger vergangener Jahre auf die Plätze. Weiterlesen

Luftpistole Kreisliga

Wie bei den Gewehrschützen haben wir auch in der Disziplin Luftpistole um erfahrene Schützen herum die Jugend in die Mannschaft eingebaut, einfach um zu lernen, denn ein Wettkampf stellt andere Anforderungen als ein Training, insbesondere auch dann, wenn ein Schüler, der normalerweise nur 20 Schuss im Wettkampf macht nunmehr 40 Wettkampfschüsse überstehen muss. So das Reglement. Weiterlesen

Wild- und Sachpreisschießen für Jedermann – Tag der offenen Tür

„Jeder Mann….und jede Dame“ ist herzlich eingeladen zum großen Sach- und Wildbretschiessen der SSG Hohberg e.V. 1986. Jeder Teilnehmer hat die gleiche Chance, denn es wird auf eine sogenannte Glücksscheibe geschossen, die einfach nur getroffen werden muss. Allerdings steht die Scheibe in 50 m Entfernung, dafür darf aber auch das Gewehr aufgelegt werden. Danach entscheidet ausschließlich der für den Schützen während des Schießens nicht erkennbare aber danach getroffene Wert über Sieg oder Platzierung.  Zum Preis von 1,00 €/Scheibe kann „das Glück nachgekauft“ werden. Im Startgeld von 6.– € sind 3 Glücksscheiben enthalten, die mit jeweils 5 Schuss zu beschießen sind.

 

Wie in jedem Jahr gibt es wieder die schon traditionellen und schönen Preise:

 

  1. Preis ein Reh
  2. Preis ein Geschenkkorb
  3. Preis Eintrittskarte Europapark Rust
  4. Preis       Eintrittskarte Winterzauber Rust
  5. Preis zwei  Hasen
  6. Preis ein Essensgutschein für 2 Personen
  7. Preis ein Hase

 

sowie weitere Trostpreise .

 

Geschossen werden kann zu folgenden Zeiten

 

                                     Mittwoch   7. November         19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

                                     Freitag       9. November         19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

                                     Sonntag   11. November         14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

 

                         Siegerehrung Sonntag,  11. November ca. 18.00 Uhr

 

Der Tag der offenen Tür – am Sonntag, 11. November – ist ausgerichtet nicht nur für das Sach- und Wildbretschießen, sondern für die ganze Familie. Hier hat die ganze Familie die Möglichkeit sich sportlich im direkten Wettkampf zu üben. Wer mit dem Luftgewehr – aufgelegt – mit 20 Schuss 160 Ringe erreicht, kann je nach Lust zwischen einer Pizza, ein Paar Bauernwürste oder Kaffee mit Kuchen wählen. Sollte die geforderte Ringzahl im ersten Anlauf nicht erreicht werden, so kann man weitere Serien nachlösen. Wichtig, am Ende des  Wettkampfs muss das Ergebnis von 160 Ringen erreicht sein, gleich mit wieviel Schuss man es geschafft hat. Pro 10 Schuss ist ein Obulus von 2,00 € in das Spendenkässle zu werfen. Aktive Schützen sind von diesem Wettbewerb ausgeschlossen.

 

Also: am Sonntag doppelte Chance nach dem Motto  Je ka mi:

 

Jeder kann mitmachen

Ausgeglichene Bilanz in der Landesliga

2 : 2 Punkte, eine ausgeglichene Bilanz in der Landesliga durch unsere erste Luftpistolen-Mannschaft.

So teilen wir uns nach dem ersten Wettkampftag den 4. Rang mit dem SV Sulz in der Tabelle. Wesentlich zu diesem Anfangserfolg  -es kommen noch 5 weitere Durchgänge- trug Frank Neurath bei, der beide Matches für sich verbuchen konnte und somit in jedem Durchgang wichtige Punkte in das Mannschaftsergebnis eingetragen hat. Gut präsentiert haben sich auch unsere „Neulinge“ Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »