Seite 2 von 22

Hohberg-Meisterschaften 2019

Liebe Hohberger Vereine,  Gruppen, Firmen und am Schießsport Interessierte,

auch auswärtige Interessenten sind angesprochen, die diesjährigen Hohberg-Meisterschaften finden am 16.10, 18.10 und mit einem

 

                                  Tag der offenen Tür

                                         am 20.10.2019

statt.

 

Ein buntes Mixed aus Schießsport und gemütlichem Beisammensein soll den Rahmen bilden Weiterlesen

Shereen Moussa deutsche Vizemeisterin in der Disziplin Luftpistole Mehrkampf

Unsere Nachwuchsschützin Shereen schoss in der Disziplin Luftpistole Mehrkampf 345 Ringe und war damit ringgleich mit Kyra Tietz (Kutenholz). Somit kam es zu einem Stechen mit einer Duellserie. Nervenstark gewann Shereen diesen Direktvergleich mit 46 : 41 Ringen und wurde so deutsche Vizemeisterin in der Schülerklasse weiblich. Meike Sutterer erwischte nicht ihren „besten Tag“  und belegte nach schwachem Kampf mit 315 Ringen den 16. Rang.

Unseren beiden Teilnehmerinnen herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

Yvonne Talmon-Denz nur zwei Ringe hinter einem Medaillenplatz

Schade, unsere Yvonne hat mit der Luftpistole in der Damenklasse III mit 371 Ringen ein sensationelles Ergebnis erreicht und lag nur zwei Ringe hinter einem Medaillenplatz auf Rang 5 der Einzelwertung. Insgesamt traten in diesem Wettbewerb 60 Damen zum Wettkampf an. Nicht so gut lief es bei Yvonne in der Disziplin Sportpistole 25 m. Nach einer guten Präzision, hier stehen die Scheiben, also ein statischer Anschlag, verlor Yvonne im Duell, hier stehen die Scheiben für den Schützen sichtbar 7 sec, ein dynamischer Anschlag, und erreichte noch einen 19. Rang.

Herzlichen Glückwunsch.

Jonas Frick überraschte mit einer super Leistung

Bei seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft zeigte Jonas eindrucksvoll sein Leistungsvermögen und überraschte uns. Cool ging er in den Wettkampf und erreichte mit 589,1 Ringen und einem 66. Rang ein hervorragendes Ergebnis. Lediglich in der dritten Serie schwächelte er mit 95,7 Ringen, legte aber in den nachfolgenden 3 Serien wieder zu und fand so zu seiner Leistungsstärke zurück. Es war schließlich seine erste Deutsche Meisterschaft und da gelten andere Bedingungen wie für die vorgelagerten Wettkämpfe.

Herzlichen Glückwunsch.

Ein 23. Platz für unsere Schülermannschaft Luftpistole

Mit Shereen Moussa, Meike Sutterer und Finn Schaub stellte die SSG Hohberg e.V. 1986 in der Disziplin Luftpistole Schüler die einzigste Mannschaft aus Südbaden und unsere „Jüngsten“ schlugen sich wacker. So erreichte Shereen den 24. Rang, Meike den 55. Rang und Finn den 95. Rang. Für Meike und Shereen war es die 2. und  für Finn die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft, wobei es für Finn, unserem jüngsten Teilnehmer, sicherlich sehr aufregend war. Schließlich nimmt Finn erst seit Oktober 2018 regelmäßig am Training teil und bewies dort sein Talent. So war es in erster Linie unser Ziel, mit ihm zur Deutschen zu fahren….und das haben wir erreicht.

Herzlichen Glückwunsch.

In 8 Disziplinen bei den Deutschen Meisterschaften in München

Die Nervosität steigt bei unseren „Jungen“, ist doch eine Deutsche Meisterschaft etwas Besonderes, zumal es für die Meisten die erste Teilnahme ist. Nicht aber für den Routinier Yvonne Talmon-Denz. Sie tritt in den Disziplinen Luftpistole und KK-Sportpistole 25 m an und kämpft um die Deutsche Meisterschaft. Drücken wir ihr die Daumen.

Aus unserer Jugend nehmen Shereen Moussa und Meike Sutterer in den Disziplinen mehrschüssige Luftpistole und Luftpistole 10 m teil. Dieses Duo wird durch Fin Schaub ergänzt. Shereen, Meike und Fin bilden zusätzlich eine Mannschaft. Auch hier drücken wir die Daumen und sind gespannt auf die Platzierung.

Das Teilnehmerfeld wird komplettiert durch Jonas Frick im Luftgewehr 10 m. Auch er hat als Vizelandesmeister ringgleich mit dem Landesmeister die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft geschafft, was zurückliegend nur Holger Ehret im Jahr 1983 gelang. So sind wir in diesem Jahr wieder einmal in der Disziplin Luftgewehr vertreten. Auch ihm wünschen wir ein „Gut Schuss“.

Gerhard Maier vom Gewittersturm buchstäblich verblasen

Bei den Deutschen Meisterschaften im Feldbogen wurden wir vertreten durch Gerhard Maier. Als hervorragender Pistolenschütze träumte er immer von der Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Nun hat er vor zwei Jahren aufgegeben und sich dem Bogenschießen verschrieben und dies mit großen Erfolgen. Nicht nur mehrfacher Landesmeister, sondern nun auch Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft im Feldbogen. Diese anspruchsvolle Disziplin erfordert ein mehrfaches Können. Die Scheiben stehen im Gelände in unterschiedlicher Entfernung und Höhe. Dies bedeutet ein sehr dynamisches Schießen und insbesondere die Einschätzung der Entfernung. Im ersten Durchgang lag Gerhard Maier noch sehr aussichtsreich auf einem Platz unter den besten zehn Schützen. Im zweiten Durchgang aber zerstörte ein schweres Gewitter die Ambitionen von Gerhard Maier. Starker Regen behinderte die freie Sicht, zusätzlich behinderte die beschlagene Brille das Sehen. Dennoch belegte final Gerhard Maier einen guten 29. Platz im Mittelfeld. Die vorderen Plätze belegten die Teilnehmer des ersten Durchgangs, noch ohne Gewitter und Regen, der zweite Durchgang war eindeutig benachteiligt.

Sportpistolen-Rundenwettkämpfe auf der Zielgeraden

Kurz vor dem letzten Durchgang wurde die erste Mannschaft vom SV Appenweier von Platz 1 verdrängt, wobei der Abstand nur 8 Ringe beträgt. Diesen Rückstand aufzuholen dürfte in den beiden letzten Durchgängen machbar sein. Beste Schützin der ersten Mannschaft ist einmal mehr Yvonne Talmon-Denz. Sie belegt in der Einzelwertung derzeit einen guten 3. Rang.

Die zweite Mannschaft um Marcus Schmied führt die Kreisliga souverän auf Platz 1 liegend mit einem beruhigenden Vorsprung an. In der Einzelwertung liegt Marcus Schmied auf Platz 1, allerdings nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von zwei Ringen auf Thomas Zimmer, Legelshurst. Überraschend die weiteren guten Platzierungen von Jonas Tolke (4.) und Thomas Fischer (6.), die sehr konstant die zurückliegenden Wettkämpfe geschossen haben.

Erfolgreicher Abschluss der Landesmeisterschaften

Mit insgesamt 21 Platzierungen auf dem „Treppchen“ haben die Sportschützen der SSG Hohberg die Landesmeisterschaften in den Disziplinen Bogen und Kugel abgeschlossen. Seit Bestehen des Vereins ist dies das erfolgreichste Jahr der SSG Hohberg.

Den Auftakt machten unsere Vorderladerschützen in der Disziplin Perkussionsgewehr 50 m. Sie belegten mit Marcus Schmied, Marco Sänger und Nico Fenske in der Mannschaft einen guten 3. Platz. Yvonne Talmon-Denz bewies wieder einmal mehr, dass sie trotz der Eingruppierung in die Wettkampfklasse Damen III nicht „zum alten Eisen“ gehört. Nur zwei Ringe trennten Sie in der Luftpistole von Platz eins, sie belegte mit 364 Ringen hinter Ilona Butz/SG Mülheim den zweiten Rang.

Patricia Böhler, die in der Wettkampfklasse Schützen mit körperlicher Behinderung  startet, errang in ihrer Wettkampfklasse einen guten dritten Rang. Winfried Zimmermann, unser Biathlet, wurde – darüber wurde schon berichtet – ausgezeichneter Zweiter, und dies unter widrigen Bedingungen.

Die Jugend auf dem Vormarsch„…so könnte man die Erfolge der Jugendarbeit treffend formulieren. Weiterlesen

Unser Ferienprogramm „Schießsport pur“

17 Jugendliche haben Interesse am Schießsport gezeigt und in die Praxis „geschnuppert“. Unter Anleitung von erfahrenen Schützen machte der Nachwuchs seine ersten Gehversucher im Bogen- und im Kugelsport. Gerhard Maier (Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften im Feldbogen und mehrfacher Landesmeister), Andreas Waldhecker (erfolgreicher Bogenschütze) mit seiner Tochter Pia (Nachwuchschützin) und Nicole Oberle (Bogenschützin) übernahmen die erste Gruppe und führten die Ferienfreizeitler in das Bogenschießen ein. Es war spannend und so mancher musste Pfeile suchen, wenn er die in 5 m Entfernung stehende Scheibe verfehlt hatte. Auch dies gehört zum Bogensport. Nach knapp 3 Stunden Training aber zeigten sich doch bei allen Teilnehmerinnen und -nehmer ansprechende Ergebnisse.

Die zweite Gruppe wurde von Landestrainer Marcus Schmied und dem Luftgewehrschützen Lucas Ehret (erfolgreicher Luftgewehrschütze aus dem eigenen Nachwuchs) in des Kugelschießen eingewiesen. Nach den Sicherheitshinweisen konnten sich die Jugendlichen in der Praxis üben. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass es trotz aufgelegtem Luftgewehr doch nicht so einfach ist die Schüsse zu platzieren. Schließlich galt es Kondition, Atmung und Konzentration in Übereinstimmung zu bringen und in Koordination aller Elemente den Schuss auszulösen. Aber auch diese Aufgabe wurde von allen sehr gut gelöst.

Teilnehmerinnen und –nehmer in den von einem Sponsor gestifteten Ferienfreizeit-T-Shirts Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »